Projektmitglieder

  • Ulrike Waldorf, Gründerin des Vereins Cpu Kenya e.V.:

1. Vorsitzende

Sozialversicherungsfachangestellte, Erzieherin, Preventionsrefenrentin im Gesundheitssport, Reformhaus-Fachberaterin, Therapeutin der indischen Medizin,Dozentin,pädagogische Mitarbeiterin einer Stiftung, Projektleiterin für Afrika 

     E-Mail: malaika.eva2017@gmail.com

                            

Ich habe den Verein 2018 gegründet. Anlass war die Übergabe der Laptops durch David Ndirangu. (Patron von dem Verein Cpukunda Kenya ) Ich lebe in Deutschland und bin seit 5 Jahren unterwegs, einmal im Jahr nach Kenya. Vor 38 Jahren , 1979 war meine erste Reise nach Kenya , mein Aufenthalt war ebenfalls in Diani Beach, Malindi, Watamu/Mombasa. 2016 wurde mein Patenkind in Tansania getauft ,und ich habe diese Reise anstatt nach Äthiopien nach Kenia fortgesetzt . Eigentlich war geplant, den Don Bosco Orden in Addis Abeba zu besuchen, jedoch durch einen tragischen Unfall des Projektleiters von Mekanassi setzte ich die Reise nach Kenia fort.  Ich hatte eine Einladung aus Äthiopien bekommen, da ich das Projekt seinerzeit mit Hilfe einer Spendenaktion unterstützt hatte. Der Anlass, nicht nach Äthiopian reisen zu können, war für mich sehr schmerzhaft, da uns eine tiefe Freundschaft verbindet. Als ich Weihnachten 2015 Kenia erreichte, wurde mir nach Ende meiner Reise klar, dass ich für dieses Land eine Aufgabe für mich gefunden hatte. Nach Recherchieren im Internet wurde ich mit Christina Missong bekannt gemacht. Frau Missong lud mich zu einem Treffen nach Gelsenkirchen ein, und wir überlegten gemeinsam, welches Projekt ich  in der Schule anbieten kann. Dadurch kam ein Kontakt zu der Firma SES (Senior Expert Service) wieder zustande. Diese Firma lud mich ebenfalls zu einem Treffen ein ,und unser gemeinsam erarbeitetes Projekt von Frau Missong wurde akzeptiert. So entstand seit 2016 eine gute Zusammenarbeit mit SES Bonn. Die Firma hat mir inzwischen das dritte 3 Projekt  angeboten. Durch Covid 19 stehen wir weiterhin in Verbindung, um 2021 das 3.Projekt an der Millenium Akademy in Ukunda endlich  durchführen zu können. Die ersten Kontakte sind telefonisch und auch per Email hergestellt und mit Freude  sind wir alle in vollster Erwartung.

  • MWONAIDI Poen

Kassenwart ab Januar 2021  

geboren Kenia ,seit ca. 20 Jahren in Deutschland

Altenpflegerin  und Hilfe im Haushalt / Catering afrikanische Veranstaltungen

 

  • Ravi Karunaraj

 

geboren in Sri Lanka 

1985 Einreise Deutschland 

Studium Medizin Abbruch, Selbständig Ravis food Service und in der Gastronomie lange Jahre tätig, 

Gründung Organisation Foundation TKG  Sri Lanka, 2020. R. K. befindet sich seit 2 Jahren in Sri Lanka laut Auskunft will er 2022 wieder zurückkehren. Die Corona Lage und die familiäre Situation hat eine Rückkehr bis jetzt verhindert. 

 

  • RUTH SILLA KENYA,

   

Krankenschwester und Altenheimbetreuerin

  • Dr. Selma Uygun 

   eigene Praxis – HNO Ärztin  und Schönheitschirugin, Düsseldorf

  • Guido 

Technischer Hausmeister in einer sozialen Einrichtung. Starkes Interesse an der Arbeit im Kenia da seine Tochter zur Zeit die Missionsschule in Nairobi besucht. 

 

  • Manuela Krampitz

Seit Jahren als Altenpflegerin tätig

 

Ausgeschiedene Mitglieder 31.12.2020
  • Martha  Lbognon,   selbständig  Catering
  • Peter Bertram, selbständig
  • Jörg Hinkemeyer, selbständig Hausverwaltung, Heilpraktiker
  • John Kassimu
  • Yilmaz Cilingar
  • Rita Schütz 31.12.2019
  • Kate Heinrichs
  • Maureen Waweru (aus Krankheitsgründen)